swamp-morning-water-reflection-633888_ed

Tiersuchdienst Wesermarsch e.V. - wer ist das eigentlich?
 

Was der Verein macht, das wissen die meisten, aber WER steckt dahinter?
 

Jeden Monat werden wir ab jetzt ein oder zwei aktive Mitarbeiter*innen vorstellen,

der Einfachheit halber in bunter Reihenfolge.


Viel Spaß dabei!


Januar 2022

Anja Schoke

Aktives Mitglied im Verein seit 2020

2021 als Schriftführerin in den Vorstand des Tiersuchdienst Wesermarsch e.V. gewählt
 

42 Jahre alt

Heilpädagogin
- arbeitet in einer heilpädagogischen Tagesgruppe

 

Anja lebt zusammen mit ihren beiden Katzen 'Marla' und ''Elli'
in Brake.
Ihr Lebenspartner wohnt im Nachbarort.

​Anja mit Hugo, der leider am 26.12.21 über die Regenbogenbrücke ging

anja2.jpg

Anja erzählt:

Zum Verein gekommen bin ich durch meinen Partner, der einen freilaufenden Hund am Deich gefunden hat. Er hat sich erkundigt, wen er kontaktieren könnte und ist auf den Tiersuchdienst gestoßen.

Seitdem habe ich die Arbeit des Vereins bei Facebook verfolgt und irgendwann beschlossen, dass es toll wäre, dort mitzuarbeiten.

Vor allem, weil ich das Gefühl kenne, wie es ist, eine Katze zu vermissen. 'Lanja' ist damals leider nie wieder aufgetaucht. Mit Chip und Tiersuchdienst wäre es vielleicht anders gewesen.
 

Nach jahrelanger ehrenamtlicher Arbeit in Vorstand und Jugendarbeit des "Bundesverband kleinwüchsiger Menschen und ihren Familien" (BKMF) hatte ich Lust, mich woanders ehrenamtlich einzubringen. Auch wollte ich mehr über die Wesermarsch erfahren, da ich erst vor sechs Jahren zugezogen bin.
 

Hobbies: leider nicht coronaconform - Konzerte.

Besonders die Touren der 'Toten Hosen' quer durch Deutschland und Europa vermisse ich sehr.

Britta Bartelds

Aktives Mitglied im Verein seit 2018

als Fundtierbeauftragte
 

56 Jahre alt

- arbeitet vormittags in einem
Verlag für Brettspiele.

 

Britta lebt in Berne, ist verheiratet und hat eine erwachsene Tochter.

Zu ihrem Haushalt gehören ein Pferd, ein Pony, 7 Hauskatzen und eine ständig schwankende Zahl an Pflegekatzen.
 

britta b..jpg

Britta erzählt:

Ich engagiere mich seit über 20 Jahren im Tierschutz und bin Pflegestelle für die Katzenhilfe Oldenburg.
 

Über die Tierschutzarbeit habe ich auch den Tiersuchdienst kennengelernt.
Vor 4 Jahren fragte Heidi mich "Britta, hast du eigentlich ein Chiplesegerät?"

"Nein."

"Möchtest du gerne eines haben?"

" Ja gerne" - und schwupps war ich dabei

Meine Hobbys sind Tierportraits zeichnen, Kalligraphie und Handlettering.

Britta und Milky Way, ein mittlerweile 2 Jahre altes, ehemaliges Flaschenkind, das bleiben durfte.

Britta Czwalinna

Aktives Mitglied im Verein seit 2020

34 Jahre alt

Erzieherin
arbeitet in Oldenburg

Britta lebt zusammen mit ihrem
Mann und drei Katzen in
Ovelgönne - Oldenbrok.

​​​

Britta mit Snoopy, der leider in 2021 verstorben ist.

britta czw2.jpg

Britta erzählt:

Tiere und Tierschutz gehören schon immer zu meinem Leben.

Ob Kaninchen, Hund oder Huhn, jedes Tier ist willkommen, wird gehegt und gepflegt.

 

Aus diesem Grund bin ich ein aktives Mitglied des Tiersuchdienstes geworden.

 

Jörg Huth

Dabei seit 2000
da war der Tiersuchdienst noch gar kein Verein

Geboren 1964

arbeitet als Gärtner im Bereich Garten und Landschaftsbau in Nordenham

Verheiratet mit der 1. Vorsitzenden
lebt mit ihr und Hund "Tony"
in Nordenham

joerg-2.jpg

Jörg erzählt:

Der Grund, mitzumachen, war für mich damals, dass unsere Katze verschwand und wir, also meine Frau und ich, viele Kontakte zu anderen Tierhaltern knüpften, die auch ihre Katze vermissten. Unsere Katze verschwand am Sail-Wochenende im Jahr 2000, mit ihr übrigens 30 Katzen in Nordenham.

Im Jahr 2009 gründeten wir dann den Verein "Tiersuchdienst Wesermarsch e.V." und seit dem bin ich der Kassenwart des Vereins.
Manche kennen meine Stimme vom Telefon denn wenn man den Tiersuchdienst anruft, bin oft erstmal ich dran.
Eigentlich komm ich aus Hamburg, bin der Liebe wegen im Jahr 2000 nach Nordenham gezogen.
Für Hobbys bleibt neben meiner Arbeit wenig Zeit, aber jeden Samstag und Sonntag nutz ich schon den ganz frühen Morgen für einen stundenlangen Spaziergang mit "Tony" quer durch Nordenham, immer Tonys Nase nach.

 

 

Silvia Kerney

Dabei seit 2010
verantwortlich für Webseiten, Presse und alles sowas

Geboren 1959

in Dortmund - von da über Lüneburg und Goslar nach Nordenham
 

Verheiratet, 4 längst erwachsene Kinder, lebt mit Mann und drei Katzen in Nordenham - genießt ihren Ruhestand

silvia + leonardo.jpg

Silvia erzählt:

Ich bin aus Empörung beim Tiersuchdienst gelandet. In der Morgenzeitung las ich damals über eine Spendensammel-Aktion vorm örtlichen Edeka - und dass in zwei Tagen nur 24 Euro zusammen kamen!

Am selben Tag setzte ich mich mit Heidi in Verbindung und meldete meinen Holden und mich als Mitglieder an, damit wenigstens durch unsere Beiträge ein bisschen in die Kasse kam - der Rest ist Geschichte.
An aktive Mitarbeit hatte ich gar nicht gedacht...

Hobbys...?  Katzen, Bücher, Reisen, mein Mann - in wechselnder Reihenfolge, was die Beliebtheit angeht.


 

 

 

Ronja Neele Kohl

Dabei seit "weiß-ich-gar-nicht"
 

Geboren 1994

arbeitet als Tiermedizinische Fachangestellte,
in Ausbildung zur Kleintierphysiotherapeutin

Wohnt mit Mann, einjährigem Sohn, drei Katzen, 9 Hühnern und zwei Ponys in Lemwerder

neele lemwerder2.jpg

Neele erzählt:

Für die einen bin ich Ronja, für die anderen Neele. Beim Tiersuchdienst bin ich Neele.

Ich unterstütze im Bereich Lemwerder und umzu. Seit wann, weiß ich gar nicht mehr, aber ich bin über Facebook auf den Verein aufmerksam geworden und habe dann meine Hilfe angeboten, falls noch jemand gebraucht wird.
Und dann war ich schon mittendrin. Das letzte Jahr war ich etwas inaktiver aufgrund von Schwangerschaft und Geburt, aber so langsam bin ich wieder dabei.

Wenn ich Zeit habe, verziehe ich mich in mein Zimmer, schalte die Nähmaschine an und „arbeite“. Ich habe nebenbei mein Hobby zur kleinen Selbstständigkeit gemacht und nähe kleinere und größere Auftragsarbeiten. Hauptsächlich Hundehalsbänder und Accessoires, sowie Kinderkleidung und Taschen.
 

Ansonsten verbringe ich meine restliche Zeit gerne im Garten oder bei meinen Ponys.
 

Ich freue mich bei dieser ehrenamtlichen Tätigkeit am meisten über die glücklichen Menschen, die ihren verloren geglaubten Wegbegleiter aufgrund unserer Bemühungen wieder in die Arme schließen können. 

Michaela Hauken

Aktives Mitglied seit 2019
 

 Schulbegleiterin und Betreuerin auf der Kinder- und Jugendfarm

Lebt mit Mann und 2 Töchtern
(20 & 13 Jahre alt), einem Rauhaardackel, 29 Meerschweinchen, 4 Kaninchen und 4 Wellensittichen in Nordenham

michaela.jpg

Michaela erzählt:

Ich habe sehr lange als zahnmedizinische Fachangestellte gearbeitet - aber ich hab mich nochmal ganz neu orientiert.
Bei meiner heutigen Arbeit mit Kindern liebe ich es besonders, sie mit Tieren und Natur in Verbindung zu bringen.

Meine Interessen:
Neben meiner Familie und den Tieren auch die Natur und Fotografie.

Zum Tiersuchdienst kam ich 2017 bei der Heimtiermesse in der Friedeburg-Halle. Ich habe 20 Jahre lang Meerschweinchen gezüchtet und war auf der Messe als Aussteller, um über Ernährung, Haltung und Umgang mit Nagern zu informieren.

Zum aktiven Mitglied wurde ich ca. 2019 und bin meist im Bereich Blexen, Einswarden, FAH und überhaupt Nordenham unterwegs. Auch in Butjadingen kann man mich mal sehen.

Für mich ist es wichtig, Tier und Halter in einer misslichen Lage zu helfen und zu unterstützen.
Wir sehen uns

winkende hand.png

Sabine Nemeyer
&
Michael Peters

Aktive Mitglieder im Verein seit 2013

als Fundtierbeauftragte
 

Sabine
(56)

- 1. Vorsitzende von 'Kitten in Not e.V.'

Michael
(55)
- Kassenwart von
'Kitten in Not e.V.'

Zu ihrem Haushalt gehören die Katzen Izzy, Timmi, Lucy, Blacky, Sally & Milo.
Außerdem drei ihrer Pflegefälle, die nicht mehr vermittelt werden können:
Cookie, Krümel & Biggi.

 

Die beiden erzählen::

Zum Tiersuchdienst kamen wir aufgrund des Verlustes unserer eigenen Katze. Heidi hat uns damals einen entscheidenen Tipp gegeben, wo wir suchen können und... es hat funktioniert.

Aufgrund dieser positiven Erfahrung haben wir damals beschlossen, beim Tiersuchdienst auszuhelfen.

Außerdem sind wir für unseren Verein "Kitten in Not" eine Pflegestelle für Kitten.
 

Wir sind der Meinung, dass viel mehr erreicht werden kann, wenn Vereine zusammen arbeiten. Und es klappt gut!
 

Hobbys: unser Gewächshaus, unser bienenfreundliches Staudenbeet und - wenn es mal zeitlich passen sollte - ab in unseren Wohnwagen und weg...

bine u michael_edited.png

Tina Kettler

Aktives Mitglied seit 2022
 

 Altenpflegerin

Lebt mit Mann, einer Tochter
und einem halben Zoo in Lemwerder:
2 Hunde
3 Meerschweinchen
ein paar Fische
und

2 Axolotl
 

tina lemwerder.jpg

Tina erzählt:

Ich binganz frisch im Team.

 

Über Facebook und die Homepage bin ich auf den Tiersuchdienst aufmerksam geworden und dachte mir, dass ich in der südlichen Wesermarsch unterstützen kann und möchte.

In meiner Freizeit, wenn ich nicht grad mit Mann, Kind und en ganzen Tieren beschäftigt bin, spiele ich Football.

Ich freue mich sehr auf meine Arbeit im Verein - und vielleicht sieht man sich mal!