Wir haben hier vor 3 Tagen die uns bekannten Fakten rund um die Nordenhamer Faltohrkatze und ihre Finderin veröffentlicht.
Das Echo war unerwartet groß, es kamen nicht nur Kommentare und Berichte auf Facebook bei uns an, sondern auch über andere Wege.

Die Dame, bei der die besagte Fundkatze zwischenzeitlich untergebracht ist und die sich - was wir nicht in Zweifel ziehen! - sicher gut um sie kümmert, stellte unter der Notiz "Küsten-Krimi mit Katze(n)...." die Frage:
...und wer hört sich die andere Seite an???

Dem steht nichts im Wege. Lassen Sie hören.
Es hat sich weder die Fragestellerin noch der verantwortliche Vorstand des Tierschutzvereins zu dem von uns geschilderten Sachverhalt in irgendeiner Form geäußert. Obwohl wir wissen, dass unsere Seiten sehr aufmerksam verfolgt werden, hat es bislang keine Gegendarstellung oder eine etwaige Korrektur dessen gegeben, was wir hier ans Licht gebracht haben.

Hätten wir die Möglichkeit dazu, wäre unsere Offerte den Betreffenden direkt auf deren facebook-Seite unterbreitet worden. Nachdem wir vor längerer Zeit einmal auf eine fehlerhafte Fundmeldung in einem Kommentar hingewiesen haben, wurden wir allerdings blockiert - ohne Erklärung.

Deshalb bieten wir nun hier die faire Chance, klar Position zu beziehen:
Legen Sie uns und anderen interessierten Tierfreunden offen dar, wenn sich das alles anders zugetragen hat.
Erklären sie uns definitiv und nachprüfbar, wo wir Sachverhalte falsch dargestellt haben.


Eine Stellungnahme in anderer Form als der hier angebotenen wird von uns nicht gewünscht. Auf diese Weise ist konsequente Klarheit gewährleistet.

Mit höflichem Gruß
Tiersuchdienst Wesermarsch e.V.

 

Eine freundliche Bitte an alle Tierfreunde, die den fraglichen Sachverhalt bislang nachdenklich mitverfolgt haben:

Als einzige Antwort unter dieser Notiz hätten wir gern nur jemand Verantwortlichen vom örtlichen Tierschutzverein gelesen.
Wer sonst dazu noch etwas loswerden möchte, aber nicht zu diesem Personenkreis gehört, der möge sich doch bitte unter der Notiz "Küsten-Krimi mit Katze(n)...." zu Wort melden.
Unser Dank an Euch, dass Ihr das bitte berücksichtigt.

Na und nun raten Sie mal, wer nicht einen Ton gesagt hat...

Das Kopieren und Verwenden von Bildern oder Texten dieser Webseiten bedarf unserer ausdrücklichen Zustimmung.

Impressum

Unser Spendenkonto:
Raiffeisenbank Nordenham
IBAN:   DE 032826 2673 2475 2096 00
BIC:   GENODEF1VAR